Ev.-luth. Kirchengemeinde
St. Paulus Sarstedt - Giebelstieg
../Gemeinde/Besuchsdienst

Der Besuchsdienst von St. Paulus und Martin Luther

Der Besuchsdienst von St. Paulus und Martin Luther hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Gemeindegliedern ab 70 Jahren an ihren Geburtstagen einen "Besuch" abzustatten.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter treffen sich hierzu in der Regel alle vier Wochen (immer am Dienstag) in St. Paulus, um die weiteren Besuche zu planen und auf die Mitarbeiter aufzuteilen. In St. Paulus gibt es zurzeit fünf und in Martin Luther zwei Besuchsdienst-Damen, die die normalen Geburtstage bedienen. Um die halbrunden und runden Geburtstage kümmert sich in der Regel Pastor Borcholt, der als einziger männlicher Vertreter zum Besuchsdienst gehört.
Es kommt vor, dass in manchen Monaten bis zu 35 Gemeindeglieder besucht werden. In den regelmässigen Treffen werden daher nicht nur die organisatorischen Dinge erledigt, wie Geburtstagskarten vorzubereiten oder festzulegen wer wen besucht. In der Runde spricht man auch über die vergangenen Besuche, man tauscht untereinander Informationen aus, spricht über Wünsche oder Probleme, die die Besuchten geäußert haben.
Die Besuche selbst sind denkbar einfach. Beim Geburtstagskind wird an der Haustür geklingelt und man setzt sich dann gemütlich ins Wohnzimmer oder die Küche und unterhält sich nett. Sollte mal niemand aufmachen kommt die Geburtstagskarte in den Briefkasten. Wie intensiv der Besuch ist, hängt von Besuchtem und Besucher ab. Oft stehen die Mitarbeiter auch mit Rat und Tat zur Seite. Sie können bei Bedarf auf Einrichtungen hinweisen, die die Senioren in Anspruch nehmen können.
Hat jemand an einem Sonn- und Feiertag Geburtstag und keinen Besuch bekommen? Die Mitarbeiter kommen dann am nächsten Werktag vorbei. Versprochen!

Wenn Sie neugierig geworden sind oder Fragen haben, wenden sie sich bitte an Renate Seemann (für St. Paulus) oder Charlotte Göral (für Martin Luther).
© Die Seiten sind Eigentum der Kirchengemeinde St. Paulus Sarstedt - Giebelstieg.