Ev.-luth. Kirchengemeinde
St. Paulus Sarstedt - Giebelstieg
../Gemeinde/Lebenshilfe

Elterngruppe Sarstedt in der Lebenshilfe Hildesheim

Sind Elterngruppen noch zeitgeäß und sind sie noch notwendig?
Sind sie in der Lage, ohne "Hauptamtliche" etwas zu erreichen?
Sind ehrenamtliche Mitarbeiter in unseren Einrichtungen nicht ausreichend?
Sind sie nicht mit allen Bestimmungen und Gesetzen bestens vertraut?
Sind sie nicht hervorragend ausgebildet und qualifiziert?
Dieses kann man alles mit einem Ja beantworten!

Die Verantwortung für unsere Kinder bleibt aber bei uns, bei den Eltern. Elterngruppen in der Lebenshilfe sind heute ebenso notwendig wie in den Gründerjahren der Lebenshilfevereinigungen.
Sie, die Elterngruppen, können sehr erfolgreich sein, für die einzelnen Familien sowie für die jeweiligen Lebenshilfe.

Die Elterngruppe Sarstedt der Lebenshilfe Hildesheim war und ist erfolgreich.
Im Frühjahr 1993 bildete sich diese Elterngruppe in den Rämen der St. Paulus Gemeinde Sarstedt. Seit dem kommen die Eltern, zum Teil mit ihren Kindern, einmal in Monat zusammen. Zur Zeit ist das an jedem dritten Dienstag eines Monats um 19:00 Uhr im Clubraum der St. Paulus Gemeinde.
Allgemeiner Erfahrungsaustausch, Gespräche und Informationen nach einem selbst festgelegten Programm stehen dabei im Vordergrund.
Feste Freundschaften zwischen den Familien und deren Kindern sind seit dem entstanden. Ohne diese Elterngruppe wären wir uns im Wesentlichen alle fremd geblieben.

Im Laufe der Zeit wurden in unserer Gruppe u.a. folgende Fragen gestellt:
  1. Wieso gibt es in Sarstedt kein Freizeitangebot für unsere Kinder?
  2. Können wir nicht einen gemeinsamen Urlaub organisieren?
  3. Wieso gibt es in Sarstedt keine Wohnanlage für unsere Kinder, können wir das nicht selbst schaffen?
  4. Können wir nicht eine gemeinsame Weihnachtsfeier durchführen?
  5. Wieso gibt es keine Sportangebot für unsere Kinder in Sarstedt?
Was haben wir alles schon geschafft...
Innerhalb kurzer Zeit war es uns möglich ein Freizeitangebot, unterstützt durch die Stadt Sarstedt, zu organisieren. Seit dem Treffen sich unsere Kinder alle 14 Tage zu einem qualifizierten Freizeitangebot mit entsprechender Betreuung.
Seit Jahren verbringen wir in der Regel eine Woche gemeinsam in Deutschland aber auch Dänemark.
Am 03. Januar 2000 haben unsere Kinder die Wohnanlage in Sarstedt bezogen. Mit vielen Problemen und schlaflosen Nächten, mit der vollen Unterstützung der Stadt Sarstedt, des Landkreises Hildesheim und der Lebenshilfe Hildesheim konnte auch diese Frage für uns positiv beantwortet werden. Daür haben wir drei Jahre gebraucht, aber die selbstfinanzierte Wohnanlage ist verwirklicht worden.
Seit Jahren besucht uns der Weihnachtsmann. Es ist für uns und auch für den Weihnachtsmann immer eine Freude, die strahlenden Augen der Kinder und Eltern zu sehen.
Und das Sportangebot ist für unsere Kinder heute schon selbstverständlich geworden.

Die Elterngruppe Sarstedt der Lebenshilfe Hildesheim ist heute allgemein bekannt. Sie ist zu einem Teil der St. Paulus Gemeinde und der Stadt Sarstedt geworden. Die Stadt hat für die Elterngruppe und die Wohnanlage sogar Benefizkonzerte organisiert. Weitere Unterstützung erfahren wir auch in finazieller Sicht durch die Gleider der evangelischen Gemeinden.

Das alles war und ist nur möglich, weil die Eltern nicht zu den "Bedenkenträgern" gehören.
Nicht ja, sondern "na und" lautet das Motto!


Wenn Sie neugierig geworden sind oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Karl Terzenbach. Er leitet derzeit die Elterngruppe und die monatlichen Treffen.
© Die Seiten sind Eigentum der Kirchengemeinde St. Paulus Sarstedt - Giebelstieg.